Das doppelwandige Schornsteinsystem

In der Regel werden die doppelwandigen Schornsteinsysteme von Poll an der Gebäudeaußenwand montiert. Diese werden über metallisch dichtende Steckverbindungen mit oder ohne formschlüssiger Sicherung gekoppelt. Zwischen Innen- und Außenschale sorgt eine Wärmedämmschicht aus 34 mm Mineralwolle für die nötige Wärmeisolation.

So heizt sich das Außenrohr durch seinen geringen Eigenenergiebedarf auf, um die Rauch- und Abgasführung und die Reduzierung des Kondensatanfalls zu gewährleisten. Die Konstruktion ist so konzipiert, dass keine Wärmebrücke entstehen kann. Von der Konsole bis zur Mündung wird ein kompatibles Baukastensystem geliefert.

Um gestalterische Akzente zu setzten bietet Poll auch optisch variable Oberflächen wie

  • Lackierung nach RAL,
  • Außenmantel in reinem Kupfer,
  • Oberfläche matt (2-B)
  • oder glänzend (2-R)